Rechtsanwalts- und Notarkostenreform

Das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz (2. KostRMoG) ist mit der Bekanntgabe im Bundesgesetzblatt vom 23.07.2013 mit Wirkung ab dem 01.08.2013 in Kraft getreten.

 

Dadurch wurden zum Teil erhebliche Veränderungen bei den Rechtsanwalts- und Notarkosten vollzogen.

 

Von besonderer Bedeutung ist in diesem Zusammenhang das Inkrafttreten des GNotKG (Gerichts- und Notarkostengesetz) mit Wirkung ab dem 01.08.2013. Dadurch ist eine Neuordnung und grundlegende Reform der Notarkosten eingetreten. Das GNotKG erinnert im Aufbau an das RVG, da es -anders als die zuvor geltende KostO- in einen Paragraphenteil und ein Kostenverzeichnis eingeteilt ist.